From the magazine LSR 1/2019 | S. 51-52 The following page is 51

Arzneimittelrecht/Selbstregulierung

Revision des IFPMA Code of Practice

Revision der Bestimmungen zu Geschenken und Zuwendungen an die Ärzteschaft per 1. Januar 2019

I. Einleitung

Die International Federation of Pharmaceutical Manufacturers & Associations (IFPMA) repräsentiert auf internationaler Ebene die forschungsbasierten Pharmaunternehmen sowie die entsprechenden nationalen und regionalen Verbände. Die IFPMA hat erstmals 1981 einen Code of Practice erlassen, der im Rahmen der Selbstregulierung gewisse Mindeststandards für forschungsbasierte Pharmaunternehmen im Umgang mit Ärzten und anderem medizinischen Fachpersonal festlegte. Lag der Fokus damals auf der korrekten Information zu den Wirkungen und Nebenwirkungen von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln, hat sich in den letzten Jahren der Fokus gewandelt und die Anforderungen an die Compliance haben sich stark weiterentwickelt. Der IFPMA Code of Practice wurde in der Zwischenzeit fünf Mal revidiert – zuletzt im Jahr 2012 – und der Anwendungsbereich des Codes hat sich in dieser Zeit stark erweitert und umfasst mittlerweile sämtliche Berührungsbereiche zwischen (forschender) Pharmaindustrie…

[…]
Melden sie sich für den LSR Newsletter an und bleiben Sie informiert.